7 Tipps, wie man richtig Geld sparen kann

Jeden Monat das Gleiche: Obwohl man sich vorgenommen hat zu sparen, schrumpft das Konto immer mehr. Mit diesen Tipps spart man richtig.

1. Das Ziel im Auge

Als erstes ist ein genauer Überblick über die Vermögenswerte wichtig. Auch lohnt es, wenn man sich jeden Monat eine Summe festlegt, die man am Ende des Monats sparen möchte. Ein klarer Plan über verfügbare Finanzmittel und fixe Kosten sind der erste Weg zum gesparten.

Haben Sie die Summe X fest im Auge, so fällt Ihnen das Sparen automatisch deutlich einfacher.

2. Haushaltsbuch führen

Nicht nur den Betrag der gespart werden soll muss immer bedacht werden. Viele Menschen verlieren oft im Alltag den Überblick über die Ausgaben.

Finanzexperten konnten nachweisen, dass Menschen, die die täglichen Ausgaben schriftlich festhalten, weniger Geld ausgeben als die, die dies nicht tun.

Legen Sie sich ein Haushaltsbuch zu und notieren Sie jede noch so kleine Ausgabe. Dazu ist es ratsam, jeden Kassenzettel beim Einkauf mitzunehmen um die täglichen Ausgaben ordnungsgemäß notieren zu können.

3. Nie nach Lust und Laune kaufen

Die größte Geldfalle erwartet uns Verbraucher natürlich in den Supermärkten. Scheinbare Schnäppchen und tolle Angebote verführen uns immer wieder zu ungeplanten Käufen, die dann am Ende des Monats oft ordentlich zu Buche schlag.

Wer clever einkaufen und sparen möchte, der plant seinen Einkauf akribisch und geht nie ohne Einkaufszettel ins Geschäft. Nur die Dinge, die auch wirklich benötigt werden kommen in den Einkaufswagen. So kann man schnell beim wöchentlichen Einkauf den ein oder anderen Euro sparen und gibt sein hart verdientes Geld nicht für Dinge aus, die eigentlich nicht gebraucht werden.

4. Umwelt und Geldbörse schonen

Nicht erst seit den Fridays for Future Bekundungen sind wir alle mehr auf den schonenden Umgang mit unserer Umwelt bedacht. Schon lange bieten zahlreiche Cafes und Bäckereien den Coffee to go günstiger an, wenn man seinen eigenen Kaffeebecher mitbringt. So können wir nicht nur beim täglichen Kaffeeholen einiges an Plastik einsparen, sondern auch gleichzeitig unseren eigenen Geldbeutel schonen. Gutes tun kann so einfach sein.

5. Stromanbieter wechseln

Mittlerweile ist der Kampf um das günstigste Stromangebot entfacht. Zahlreiche Anbieter locken ihre Kunden mit Prämien, wenn sie sich für einen Vertrag beim Anbieter entscheiden. Tatsächlich kann sich ein Preisvergleich lohnen, denn traditionelle Anbieter sind in der Tat oft teurer als neuere Servicedienstleister. Es dauert nur wenige Klicks im Internet und man hat die unterschiedlichen Angebote der diversen Stromanbieter verglichen.

Viele scheuen den Wechsel, weil sie befürchten, der Anbieterwechsel ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Tatsächlich bieten aber neue Unternehmen an, die Kündigung beim alten Anbieter als Service zu übernehmen. So profitieren Endkunden gleich doppelt.

Sparen Sie bares Geld und vergleichen Sie am besten noch heute die Angebote der örtlichen Stromanbieter. Es lohnt sich.

6. Gesund und günstig kochen

Ein Döner in der Mittagspause, der Bagel zwischendurch und Abends wird die Pizza bestellt. Tatsächlich geben zahlreiche Haushalte Unmengen Geld für Fast Food aus. Doch das ist weder gesund noch kann man dabei sparen. Denn schon kurze Zeit nach dem Genuss von Fast Food hat man oft schon wieder Hunger und isst einfach noch etwas.
Dabei kann eine gesunde Lebensweise oft sogar noch günstiger sein.
Wer auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt frische Lebensmittel einkauft, merkt, dass diese , im Gegensatz zu Fast Food, gar nicht teurer sind. Ganz im Gegenteil, oft kann man bei frischem Obst und Gemüse sogar noch tolle Angebote wahrnehmen.

Gekocht wird dann frisch zuhause, was übrig bleibt, kann eingefroren werden. So spart man doppelt und tut auch noch Gutes für seine Gesundheit.

7. Gutscheincodes nutzen und Sonderangebote rauspicken

Die neue Winterjacke wird über das Internet bestellt, und wünscht sich die Freundin zum Geburtstag die DVD mit dem Liebesfilm?

Mittlerweile kann man alles im Internet bestellen. Oft ist dieser Weg für den Endverbraucher viel bequemer als den Gang in den örtlichen Einzelhandel. Und natürlich oft auch deutlich günstiger. Damit man beim Online-Shopping noch mehr sparen kann, sollte man vor dem abschließenden Kauf nach Gutscheincodes für den jeweiligen Anbieter suchen.

Für große, aber auch kleinere Onlineshops lassen sich durch eine kurze Suche im Internet fast immer Gutscheincodes finden, mit denen man die Rechnung für die Bestellung direkt im Bestellvorgang reduzieren kann.

Sollte man ein Super-Sonderangebot finden und möchte nicht bis zum nächsten Geldeingang warten, dann könnte sich auch ein Minikredit lohnen. Laut Testberichten überzeugt Vexcash mit guten Bewertungen und vielen Kunden.

Die kurze Recherche lohnt sich also in jedem Fall, denn so können wir beim Onlineshopping bares Geld sparen.

Umfrage

Welchen Bezug hast Du zu Nürnberg?